Mitglieder Thüringen

Kontakt

Feldstraße 43
99974 Mühlhausen

Telefon: 03601 8886640
Fax: 03601 88866428

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet:

Weitere Informationen

Informationen zum Schulträger

Im Jahr 1991 eröffnete das Gemeinnützige Sozialwerk der KAB  Westdeutschlands e.V. eine Ausbildungsstätte für Jugendliche, die wegen  der wirtschaftlichen Umbrüche ihren Ausbildungsplatz verloren hatten oder  die wegen ihrer schulischen Laufbahn (Förderschule bzw. ohne Schulabschluss) nirgendwo in den Betrieben unterkamen.

Die KAB entschied sich für den Standort Menteroda, der vom Strukturwandel besonders  hart betroffen war, um ein Zeichen der Verbundenheit und Solidarität mit den jungen Menschen zu  setzen.

Die Interessen der Jugendlichen mit der Nachfrage  auf dem  Arbeitsmarkt zu vereinen gehört zum Grundanliegen.

Dank der großzügigen Förderung durch die Bundesanstalt für Arbeit, durch den  Freistaat  Thüringen, durch die Stiftung Deutsche Jugendmarke und der Spenden aus dem westdeutschen Verband konnte im Jahr 1994 ein moderner Ausbildungskomplex bezogen werden.

Im Jahr 1997 wurde auf dem Anger-Hof im Nachbarort Windeberg eine Außenstelle gegründet, um  das Berufsspektrum zu erweitern  und neue Projekte anzusiedeln.

Im Jahr 1997 wurde auf dem Anger-Hof im Nachbarort Windeberg eine Außenstelle gegründet, um  das Berufsspektrum zu erweitern  und neue Projekte anzusiedeln.

 

Berufsfelder

 An der Förderberufsschule wird gegenwärtig das Berufsvorbertungsjahr (BVJ B)  in den Lernfeldern Holztechnik/ Metalltechnik und Hauswirtschaft/ Farbtechnik, Raumgestaltung durchgeführt.

Das BVJ B ist eine besondere Form der Berufsvorbereitung für Abgänger von Förderschulen, die nachweislich einen erhöhten Förderbedarf ausweisen. Es findet in kleinen Klassenstärken statt, um auf die Bedürfnisse der jungen Menschen einzugehen. Die Unterrichtsgestaltung ist schüler- und handlungsorientiert und setzt an den Ressourcen der Schüler, nicht an ihren Defiziten an.

Die Förderberufsschule hat gegenüber der allgemeinen Berufsschule besondere Ziele.

Zum einen steht die Befähigung zu einem Abschluss in einem Ausbildungsberuf gemäß § 48 BBiG im Mittelpunkt. Zum anderen ist die Stabilisierung und Förderung der Persönlichkeit der benachteiligten Jugendlichen sehr wichtig.

Schulsuche

Sie suchen einen privaten Bildungsträger aus Sachsen oder Thüringen?
Zur VDP-Schulsuche »

VDP-Bundeskongress 2018

Bundeskongress 2018

Partner

DKB web

  

LAG - Freie Schulen in Thüringen

 

LAGSFS

 

SWP Schul-Webportal

MLP

Mietra

Kontakt

VDP - Landesverband Sachsen - Thüringen e.V.
Petersstraße 1-13
D-04109 Leipzig

 

Telefon: 0341 149911-26
Fax: 0341 149911-24
E-Mail: info@privatschulen-sachsen-thueringen.de

 

© 2015 Verband Deutscher Privatschulen :: Landesverband Sachsen Thüringen e.V

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen