Aktuelles

Die sächsische Verfassung besagt: freies und staatliches  Schulwesen erfüllen gleichermaßen den öffentlichen  Bildungsauftrag, ohne dass ein Vorrang des Einen oder Anderen besteht.

Dennoch: Freie Schulen erhalten z. T. deutlich geringere Finanzhilfen und Fördermittel als staatliche Schulen. 

Um die politisch gesetzte Finanzlücke zu schließen, sind  freie Träger gezwungen, Schulgeld zu erheben. Nur so können sie eine faire Bezahlung ihrer Lehrkräfte sicherstellen und die Schulen angemessen ausstatten und betreiben. Obwohl die Verfassung eine Erstattung des Schulgeldes vorsieht, wird die nicht gewährt.

Gleichrangigkeit sieht anders aus! Wir nehmen es nicht länger hin, dass der Gesetzgeber freie Schulen  benachteiligt und Eltern doppelt für Bildung zahlen müssen.   

Unterstützen Sie unsere Petition! Mit Ihrer Mithilfe wollen wir den verfassungswidrigen Zustand beenden. Unterzeichnen Sie bis zum 20.10.2019 unsere Petition.

Petition unterzeichnen

 

Forderungen

www.freie-schulen-gleiche-schulen.de

privatschulfreiheit titel de

privatschulfreiheit de

Lehrergewinnungskampagne

Wie wird man Leher an einer Privatschule?

Verbandsmagazin

FREIE BILDUNG Juli 2019

Merken

Merken

Schulsuche

Sie suchen einen privaten Bildungsträger aus Sachsen oder Thüringen?
Zur VDP-Schulsuche »

Partner

DKB web

  

LAG - Freie Schulen in Thüringen

 

LAGSFS

 

SWP Schul-Webportal

MLP

Mietra

Kontakt

VDP - Landesverband Sachsen - Thüringen e.V.
Petersstraße 1-13
D-04109 Leipzig

 

Telefon: 0341 149911-26
Fax: 0341 149911-24
E-Mail: info@privatschulen-sachsen-thueringen.de

 

© 2015 Verband Deutscher Privatschulen :: Landesverband Sachsen Thüringen e.V

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen